Präziser, sicherer automatisierter hydraulischer Abgleich

Ohne Führungspläne und ohne KV Berechnung!

Für den hydraulischen Abgleich nutzt  myWarm | pure efficiency  die zeitgleich gemessenen Temperaturen aller Heizkörper zur Analyse der Wärmeverteilung bei konstanter Vorlauftemperatur. 

Vor- und Rücklauftemperaturen an allen Heizkörpern werden laufend gemessen und die Durchflussmengen über die Begrenzung des maximalen Ventilhubs bei jedem Heizkörper Schritt für Schritt so lange begrenzt, bis alle Heizkörper die gleiche Mitteltemperatur aufweisen. Durch den Abgleich aller Heizkörper auf gleiche Mitteltemperatur werden auch die Temperaturverluste im Verteilsystem beim Abgleich berücksichtigt. Damit geben alle Heizkörper nach dem Abgleich die richtige Leistung ab.

Zur Korrektur nicht entsprechend der Heizlast ausgelegter Heizkörper macht myWarm | pure efficiency auch die Einstellung auf eine von der gleichen Mitteltemperatur positiv oder negativ abweichende Temperatur möglich!

Die Angaben zur Abweichung werden einfach gemeinsam mit allen anderen Heizkörperdaten im myWarm | Anlagendaten Erfassungsblatt oder über die Smartphone App myWarm | Heater erfasst und mit den Projektdaten vorab an den ausführenden Betrieb übermittelt.

Nach dem hydraulischen Abgleich bleibt die Begrenzung des maximalen Ventilhubs an jedem Heizkörper in den auf jedem Thermostatventil montierten myWarm | Ventilhub-Begrenzern (EVB) dauerhaft erhalten.

Der Abgleich der Heizkörper erfolgt für jeden geregelten Strang separat. Nach dem Abgleich der Heizkörper werden die Spreizungen der geregelten Stränge zueinander abgeglichen. Der Abgleich der Stränge erfolgt über Einstellung der Pumpenförderhöhen und Einstellung der Strangregulierventile. Die Strangspreizung wird in Abstimmung mit dem Auftraggeber passend zum Wärmeerzeuger eingestellt.

Im Anschluss kann das VRE (Ventil-Regulationseinheit) abgebaut werden oder für eine Beobachtungsperiode (Monitoring) montiert bleiben.
Aus den Messdaten, die während des Abgleichs gesammelt wurden, wird zum Nachweis des Abgeichs ein Protokoll erstellt, das die Situation vor und nach dem Abgleich mit myWarm | pure efficiency zeigt. Damit steht gleichzeitig eine gute Messdatengrundlage für weitere Effizienzmaßnahmen zur Verfügung.

Die myWarm | EVB (Einstellbarer-Ventilhub-Begrenzer)  sind für jeden Thermostatventiltyp verfügbar und fügen sich in hochwertiger Optik unauffällig zwischen Thermostatventil und Thermostatkopf ein. Die myWarm |  EVB (Einstellbarer-Ventilhub-Begrenzer) behindern nicht das Schließen des Thermostatventils, sondern begrenzen lediglich dauerhaft die maximale Durchflussmenge. Immer im richtigen Verhältnis zu allen anderen Heizkörpern.

Die myWarm Abgleichssoftware sorgt dafür, dass immer ein ausreichender Regelbereich am Thermostatventil erhalten bleibt.

Für den hydraulischen Abgleich mit myWarm | pure efficiency werden keine Pläne und keine KV Berechnungen benötigt. Der Abgleich erfolgt schmutzfrei, ohne Öffnen des wasserführenden Systems und bei laufendem Betrieb.